Informationen über das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2)

Zum Schutz vor einer Coronainfektion,
aber auch zum Schutz vor anderen Erkältungskrankheiten
sollten Sie die folgenden einfachen Hygientipps berücksichtigen:

  1. Husten- und Nies-Etikette
    Drehen Sie sich beim Husten oder Niesen von anderen Personen weg und husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
     
  2. Vermeiden Sie Berührungen
    Verzichten sie z.B. auf das Händeschütteln oder auf Umarmungen
     
  3. Abstand halten
    Halten sie ausreichend (wenn möglich 1-2 Meter) Abstand zu Menschen die Husten, Schnupfen oder Fieber haben.
     
  4. Handhygiene
    Waschen Sie sich regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 30 Sekunden) die Hände mit Wasser und Seife oder benutzen Sie ein Händedesinfektionsmittel.
     
  5. Halten Sie die Hände vom Gesicht fern
    Versuchen Sie das Berühren von Auge, Mund oder Nase mit den Händen zu vermeiden.

 

Da sich das Coronavirus weiter ausbreitet wurden von den Behörden bereits Schulen und Kinder-Tagesstätten geschlossen sowie Großveranstaltungen abgesagt.
Die Folgenden Punkte sollten ebenfalls berücksichtigt werden um die Ausbreitung zu verlangsamen.

  • zu Hause bleiben, wann immer möglich; Zimmer regelmäßig lüften
  • nicht notwendige Reisen absagen oder verschieben
  • möglichst nur für Versorgungsgänge rausgehen; Abstand von 1 bis 2 m zu anderen Personen halten
  • private Kontakte auf das Notwendigste reduzieren bzw. Möglichkeiten ohne direkten/persönlichen Kontakt nutzen (Telefon, Internet etc.)
  • Risikogruppen durch Familien- und Nachbarschaftshilfe versorgen; aktiv Hilfsangebote machen
  • Umgang mit Erkrankten im Haushalt festlegen (Schlafen und Aufenthalt in getrennten Zimmern; Mahlzeiten getrennt einnehmen; räumliche Trennung von Geschwisterkindern)
  • gemeinschaftliche Treffen/Aktivitäten absagen (Vereine, Sportgruppen, größere private Feiern)
     

Für weitere Fragen rund um das Coronavirus hat das
Gesundheitsministerium NRW ein Bürgertelefon eingerichtet.

0211 / 855477

Unter der o.g. Rufnummer werden Ihre weiteren Fragen beantwortet

 


 

Die Stadt Gelsenkirchen hat ebenfalls eine Corona-Hotline geschaltet.

0209 / 169 5000

Unter o.g. Nummer werden montags bis freitags von 8:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgerfragen rund um das Coronarvirus beantwortet


Zurück zur Starseite